Heimsieg für den SuS Vehrte gegen den SV Wimmer

von Britta Hofmann

Vehrte siegt zuhause deutlich 5:1

Bei perfekten Bedingungen (Sonnenschein, kurzer Rasen, gerade Seitenlinien, Bratwurst und kaltes Bier für die zahlreich angereisten Zuschauer) konnten wir nach langer Zeit endlich mal wieder mit einem breiten Kader ins Spiel gehen. Allerdings mussten wir vor dem Gegner großen Respekt haben, da uns die SG Wimmer/Lintorf im Vorjahr zwei harte Kämpfe geliefert und aus zwei Spielen nur 3 Punkte überlassen hatte. Bis auf eine zu passive, schwache Phase in der ersten Hälfte und dem daraus resultierenden Anschlusstreffer der Gäste zum 2:1, hatte das Heimteam den Gast aber absolut im Griff. Unsere Reihen waren dicht, der Spielaufbau sicher und das Kombinationsspiel nach vorne schnörkellos effektiv. Zudem wurden die Chancen von Anfang an eiskalt genutzt und von der Bank kam hinten raus noch eine Menge zusätzlicher Qualität ins Vehrter Spiel.

Mit viel Zuversicht gehen wir nun in die Trainingswoche vor dem Topspiel bei den Sportfreunden aus Schledehausen am Dienstag, den 18.09.2018 um 19:30 Uhr, welche bisher ohne Punktverlust an der Tabellenspitze stehen. Eine Herausforderung auf die das Team brennt.

 

Spielbericht SuS Vehrte gegen SV Wimmer

 

Zurück