Torwart-Rotation in der 1. Herrenmannschaft 

von Britta Hofmann

 
Beim SuS Vehrte in der Kreisliga Süd gibt es erste personelle Veränderungen nach der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Auf den Abgang von Tizian Kolhoff holte der selbsternannte "Große SuS" mit Malte Strotmann einen dritten Torwart.
 
Bereits im Frühjahr stand Kolhoffs Wechsel zum Bezirksligisten SV Holdorf und die damit verbundene Rückkehr in die Heimat fest. Kolhoff kam aus der Jugend des VfL Oythe nach Vehrte, wo er drei Saisons das Tor hütete.
 
Mit dem 24-jährigen Strotmann holte der SuS nun Ersatz von den Sportfreunden Lechtingen, wo er in der diesjährigen Bezirksliga-Saison aber nur zweimal zum Einsatz kam. Der Kontakt nach Vehrte kam über SuS-Offensivmann Daniel Plümer zustande, der ebenfalls eine Lechtinger Vergangenheit hat.
 
Mit Jan-Erik Schötz, Nils Kohlmeyer, und Strotmann verfügt Vehrte damit nun über drei Torwarte, was den Konkurrenzkampf vor einer potentiellen Wiederaufnahme des Ligabetriebs intensivieren dürfte.
 
Alle Infos über die Kreisliga Süd: https://www.fupa.net/liga/kreisliga-sued
 
(c) Foto: Peter Gürtler

Zurück